Downloads

Ordnungen und Richtlinien zum Download

» Präventionsordnung

» Instruktionen des Generalvikars

» Selbstverpflichtungserklärung

» Ergänzende Selbstauskunft

» Erklärung für Ehrenamtliche

» Gesetz zur Eignungsvorraussetzung

» Gesetzliche Grundlagen – Schaubild

» Rahmenordnung Prävention der deutschen Bischofskonfererenz

» Leitlinien der deutschen Bischofskonferenz

» Ordnung zum Verfahren bei Verdacht auf Taten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen und zum weiteren Vorgehen


Weiterführende Links:

Prävention von sexualisierter Gewalt in Einrichtungen der Katholischen Kirche – eine Website der Deutschen Bischofskonferenz und deren Kooperationspartner:

» www.praevention-kirche.de

» www.kein-raum-fuer-missbrauch.de


Förderrichtlinie

Alle aus der Präventionsordnung resultierenden, verpflichtenden Schulungsmaßnahmen werden vom Erzbistum Hamburg finanziell gefördert.

Hier finden Sie die Richtlinie über die Förderung der Maßnahmen zur Qualifizierung nach der Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen im Erzbistum Hamburg:

» Finanzierungsrichtlinien

» Antrag auf Förderung

» Anlage 2 (zu § 4 Prüfungsrecht, Bestandskraft von Förderbescheiden)


zusätzliche Materialien:
Arbeitshilfe der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz

Diese Arbeitshilfe soll Impulse, Hilfestellungen und Anregungen für die Entwicklung von Präventions- und Schutzkonzepten in Einrichtungen des Erzbistums Hamburg geben.
Diese kann einen Beitrag leisten zu mehr Achtsamkeit und zu einer größeren Sicherheit im Umgang mit Hinweisen auf sexualisierte Gewalt.

Neben fachlichen und vertiefenden Informationen finden Sie Handlungsempfehlungen, Gesprächsleitfäden, Fragen zur Selbstreflexion, Checklisten und grafische Darstellungen von Verfahrensabläufen.

für Kirchengemeinden

In Kooperation mit der Fachstelle Kinder- und Jugendschutz und Jugendlichen des Erzbistums Hamburg hat die Beratungsstelle Zartbitter e.V. ein Wimmelbild für die kirchliche Präventionsarbeit entwickelt.

Das Wimmelbild zeigt viele unterschiedliche Situationen aus dem Alltagsleben einer Kirchengemeinde. Es greift somit auf spielerische Weise ein Grundanliegen der Präventionsarbeit auf: Jedes Mädchen, jeder Junge hat das Recht auf den Schutz der eigenen Grenzen.

Eine methodische Anleitung zum Einsatz des Plakates in der Pastoralen Arbeit finden Sie hier.

Das Plakat „Wimmelbild Kirchengemeinde“ finden Sie hier in digitaler und animierter Form .

 

 

Leitprinzipien der Bundeskonferenz

Leitprinzipien für die Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen in der katholischen Kirche in Deutschland

Dokument zum Download